Facebook YouTube Instagram
Hotelfachfrau/-mann

Hotelfachmann/-frau

Hotelfachleute sind Allrounder, die die Arbeit in den unterschiedlichen Bereichen eines Beherbergungsbetriebs beherrschen. Kernaufgabe sind Reservierung und Empfang. Auch im Bereich Food & Beverage (Service und Küche), im Housekeeping (Gestaltung und Pflege von Zimmern), in Warenwirtschaft und Marketing werden Hofas gründlich ausgebildet. So überblicken sie die Schnittstellen zwischen den Abteilungen und sorgen dafür, dass die Qualität überall stimmt und die Räder reibungslos ineinandergreifen. Die professionelle Kommunikation mit den Gästen zieht sich wie ein roter Faden durch alle Tätigkeiten – im persönlichen Verkaufs- oder Beratungsgespräch, am Check-in wie auch über digitale Kanäle. So sind Hotelfachmänner und Hotelfachfrauen Seele, Herz und Hirn des Hotels.

Verkaufsförderung und Vertrieb sind digitaler und vernetzter geworden. Deshalb lernen Hotelfachleute jetzt mehr über die Arbeit mit Buchungsplattformen und IT-Hotelsystemen, das so genannte Channel- und Revenue-Management. Im Housekeeping und im F&B werden in bewährter Weise die Basics vermittelt, stärker als bisher aber auch die Kompetenzen, die es braucht, um diese Bereiche zu managen. Wie in allen dreijährigen gastgewerblichen Berufen wird der Nachwuchs des Hotelfachs auf die Rolle als künftige Führungskräfte vorbereitet, indem Knowhow zum Anleiten und Führen von Mitarbeitenden erworben wird.

Die Prüfung erfolgt im Wege einer gestreckten Abschlussprüfung. Der erste Teil der gestreckten Abschlussprüfung (GAP 1) findet im vierten Ausbildungshalbjahr statt und zählt mit 25 % für die Endnote.
Ausbildungsbetrieb und Azubi können vereinbaren, dass während der Ausbildung die Zusatzqualifikation „Bar und Wein“ erworben wird.

Das sind Deine Aufgaben als Hotelfachmann/-frau:

  • an der Hotelrezeption Gäste empfangen und beraten
  • ausländischen Gästen auf Englisch weiterhelfen
  • Gäste während ihres gesamten Hotelaufenthalts betreuen
  • das Hotel und seine Events vermarkten (Marketing)
  • Werbung für das Hotel machen
  • im Restaurant Speisen und Getränke verkaufen und servieren
  • Angebote und Rechnungen erstellen und die Hotelkasse führen
  • Events managen
  • Gästezimmer vorbereiten und checken
  • Personaleinsätze planen



Fakten zur Ausbildung

Das bietet Dir der Beruf:

  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Menschen
  • Sicherheit für die Zukunft
  • selbstständiges und flexibles Arbeiten
  • Arbeiten in einem Wohlfühl-Umfeld
  • jede Menge Abwechslung
  • vielseitige Karrierechancen z. B. im Ausland oder im Hotelmanagement
  • Teamwork

Alle Infos zu Zusatzqualifikationen und Karrieremöglichkeiten gibt’s hier
Hotelfachfrau Auszubildende
Hast Du noch Fragen zum Thema Ausbildung im Gastgewerbe? Zum Beispiel, was Deine Berufschancen angeht oder die zeitliche Vereinbarkeit der Ausbildung mit Deinen Hobbies? Kein Problem! Hier kannst Du Deinen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.


Weitere Videos zum Beruf Hotelfachmann/-frau gibt es hier (IHK Karlsruhe) und hier (Bundesagentur für Arbeit).