Facebook YouTube Instagram
Wir Gastfreunde

Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement

Wer sich als Restaurantfachmann/-frau oder Koch/Köchin ausbilden lassen möchte, kann gleichzeitig die Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement absolvieren. Zusatzqualifikationen schaffen die Möglichkeit, schon während der Ausbildung den Grundstein für die weitere Karriere zu legen
Voraussetzungen:
  • Anstreben einer Ausbildung zum/zur Restaurantfachmann/-frau oder Koch/Köchin
  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • großes persönliches Engagement
 
Wer sich für die Zusatzqualifikation entscheidet:
  • erhält die Berufsbezeichnung: Restaurantfachmann/-frau oder Koch/Köchin mit Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement
  • kann nur im Herbst mit der Ausbildung starten → Abschlussprüfung zum Sommertermin
  • hat an der Landesberufsschule keinen Deutsch-, Gemeinschaftskunde- und Religionsunterricht, dafür die zusätzliche Fächer wie EDV, Rechtskunde, fachbezogener Fremdsprachenunterricht und weitere berufsspezifische Inhalte z. B. Warenkunde
  • hat zwei Abschlussprüfungen:
    • reguläre IHK Abschlussprüfung mit Gehilfenbrief
    • schriftliche und praktische Zusatzprüfung (IHK)
Alle Infos zur Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement gibt’s hier:
www.landesberufsschule.de / www.fhg-ev.de.

Die Zusatzqualifikation kann nur an der Landesberufsschule in Bad Überkingen absolviert werden (www.landesberufsschule.de).